Artikel in der Bad Homburger Woche über die Fotoausstellung Transformationen von Klaus Ohlenschläger in der Stadtbibliothek Bad Homburg
Bad Homburger Woche 01.04.2021
Artikel in der Taunus Zeitung vom 30.03.2021 über die Fotoausstellung Transformationen des Fotografen Klaus Ohlenschläger
Taunus Zeitung 30.03.2021
Artikel  über die Fotoausstellung Transformationen in Louise, das Bad Homburg Magazin Ausgabe 4/2021
Louise - Bad Homburg Magazin Ausgabe 4/2021
Artikel aus der Bad Homburger Woche vom 18.03.2021 über die Fotousstellung Transformationen
Bad Homburger Woche 18.03.2021
Pressemeldung

Fotoausstellung „Transformationen“ in Bad Homburg
Die Folgen des weltweiten Klimawandels sind auch im Taunus deutlich sichtbar: Vom 30.03. bis 10.07. ist die Ausstellung „Transformationen“ mit Bildern des Fotografen Klaus Ohlenschläger in der Stadtbibliothek Bad Homburg zu sehen.
Klimawandel findet nicht nur auf anderen Kontinenten und in fernen Ländern statt. Er sorgt auch vor der eigenen Haustür - im heimischen Taunus - für tief greifende Veränderungen. Hitze, Trockenheit, Sturm und Schädlingsbefall haben dem Wald sehr zugesetzt. Großflächige Abholzungen der Fichtenbestände sind die Folge. Diesen Wandel fokussiert Klaus Ohlenschläger in seinem Fotoprojekt, das durch Stipendien der Hessischen Kulturstiftung unterstützt wurde. Sie zeigen die Transformation eines Waldgebietes, Metapher für eine Natur in dramatischem Umbruch.
Der Bad Homburger Fotograf versteht seine Arbeiten als ästhetische, künstlerische Annäherung an stetigen Wandel im Spannungsfeld zwischen Natur und Zivilisation. Das Fotoprojekt fokussiert die Details. Das Schöne im Kleinen, so grausig es auch sein mag, lenkt den Blick auf den Zusammenhang. Es will so gar nicht zur verklärten Erinnerung an den Wald als Ort unserer romantischen Sehnsüchte passen. Fotografiert wurde im Hochtaunus rund um Feldberg und Sandplacken zwischen Fuchstanz, Altkönig und Oberursel Hohemark, Schmitten, Neu-Anspach, Hessenpark, Saalburg und Bad Homburg. Die Aufnahmen entstanden zwischen März 2020 und Januar 2021.
Das Projekt „Transformationen“ ist als hybride Präsentation angelegt. Die Fotoausstellung wird vom 30.03. bis 10.07.2021 in der Stadtbibliothek Bad Homburg gezeigt. In den Ausstellungsräumen befinden sich neben den Bildern QR-Codes. Jeder Besucher kann so verlinkte 360° Panoramaaufnahmen auf seinem eigenen Smartphone anzeigen. Sie stellen die Bilder in einen größeren Zusammenhang. Sie verdeutlichen das Ausmaß, zeigen die Totale. Die Aufnahmestandorte der Fotos und Panoramaaufnahmen sind ebenfalls verlinkt und können über Google Maps angezeigt werden. Alle Teile der hybriden Ausstellung sind über eine eigene Projektseite im Internet erreichbar.
Back to Top